Fast 300 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und Bergwacht beteiligt

Am Samstag, 12. Juli, führte der Fachbereich Brand- und Katastrophenschutz des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald eine groß angelegte Waldbrandübung im Feldberggebiet  durch. Daran waren rund 300 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und Bergwacht beteiligt. Simuliert wurde ein Waldbrandszenario, bei dem an sieben verschiedenen Stellen Feuer ausgebrochen waren. Außerdem wurden Personen als vermisst angenommen.

 

Der Kreisbrandmeister des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald, Alexander Widmaier, war mit dem Ablauf der Übung sehr zufrieden. "Wir konnten wichtige Erkenntnisse für die weitere Ausbildung der Einsatzkräfte in den verschiedenen Bereichen gewinnen", so Widmaier. Er dankte für die Unterstützung der Forstverwaltung. Ohne diese hätte eine solch realistisches Szenario nicht umgesetzt werden können.

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Impressum